Direkt zum Seiteninhalt

2020

Aktuelle Infos
DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!
Margit Aumann wurde NÖN-Sportlerin des Jahres 2019 des Bezirkes Hollabrunn.
Damit hat unser Verein bei der dritten Nominierung das dritte Mal den Sieg errungen:
2018 Florian Schneider
2019 Benjamin Schneider
2020 Margit Aumann
Herzlichen Glückwunsch der verdienten Siegerin, die am 18.2. im Landhaus St. Pölten ihren Preis entgegennehmen wird!

 
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Neuerungen 2020
Bei ASF-Skeet (ASK) sind ab 2020 wieder 2 Schüsse auf die Einzelscheibe gestattet. Die Wurfweite der Scheiben beträgt zwischen 65 und 68 m. Finale und Stechen werden mit einer Patrone auf die Einzelscheiben bestritten.

Bei ABB (Austrian Büchsen Bewerb) Selbstlader wurde der Punkt 7.3 der Regeln geändert:
Jene Hand, die nicht den Abzug betätigt, muss seitlich auf der Liegefläche aufliegen und darf weder die Waffe - noch Teile der Waffe - oder den restlichen Körper berühren.

In der ASF-Sportordnung wurde der Punkt 9 abgeändert:
Der Wettkampf beginnt mit Beginn des Trainings und endet mit Ende der Siegerehrung.

Bei nationalen Wettkämpfen übt der anwesende ASF Delegierter die Disziplinargewalt an Ort und Stelle aus. Ein Disziplinarfall liegt vor, wenn sich ein Schütze, Richter oder Funktionär unredlich den Anstand oder die Regelwerke bzw. Schiess- und Wettkampfordnung verletzend verhält oder sonst das Ansehen des Verbandes oder des Schützenwesens beeinträchtigt. Je nach Schwere der Schuld wird dies mit folgender Disziplinarstrafe geahndet:
• Verwarnung
• Ausschluss vom Wettkampf mit Aberkennung der erbrachten Wettkampfleistung.
• Verweis
Der Grund der Disqualifikation ist in der Ergebnisliste zu vermerken.
Zurück zum Seiteninhalt