Direkt zum Seiteninhalt

2018

Aktuelle Infos
Otto Krippel, ein langjähriges Clubmitglied und ehemaliges Mitglied des Vereinsvorstandes des JSC ist am 30. Oktober durch einen tragischen Autounfall zwischen Leobendorf und Korneuburg ums Leben gekommen. Otto betreute früher gemeinsam mit Johann Wiesi die technischen Einrichtungen unserer Anlage, stellte uns Arbeitsgeräte zur Verfügung und verbrachte auch viele unentgeltliche Stunden auf dem Schießstand. In den letzten Jahren hatte er sich aus persönlichen Gründen aus der Vereinstätigkeit zurückgezogen und startete bei Wettkämpfen für den EWC Schrick.
Das Begräbnis findet am 9.11.2018 um 14 Uhr auf dem Friedhof Hausleiten statt.
Danke Otto für Deine Vereinsarbeit und ruhe in Frieden!
 
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Rechtzeitig mit dem Eintreffen des schlechten Wetters haben wir den Stand für heuer geschlossen.
Wir bedanken uns bei allen, die unsere Anlage genützt haben, sei es bei den Wettkämpfen oder einfach nur zum Üben.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 16. März 2019!

Die Vereinsleitung

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Bevor der Schießplatz Thernerberg in die Winterpause geht, möchten wir am nächsten Wochenende noch unsere neue automatische Compak-Anlage auf Stand 1 (Trapstand) vorstellen. Sie soll Vorfreude auf die neue Saison vermitteln. Wir werden ab 2019 wöchentlich Trap und Compak auf Stand 1 und 3 abwechseln.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Unser Mitglied Sepp Weber hat nicht nur  unseren Jubiläumstrapbewerb gewonnen. Bei Schneehendlschießen in Langau siegte er bereits zum 3. Mal hintereinander. Zweiter wurde heuer Josef Schuch, ebenfalls JSC Hollabrunn. Wir gratulieren!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Die Hasenjagd ist seit 8 Jahren als traditionelles Abschlußschießen immer sehr beliebt. 122 geschossene Serien zeugten von Dauerbetrieb. Und wie immer war es nicht enfach, einen vollen 20er zu schießen. Das schafften schließlich nur 3 Schützen. Sehr interessant, dass es genau die Gleichen waren wie im Vorjahr. Und noch interessanter, dass die beiden Junioren Benjamin und Florian Schneider wieder alle ihre 50 Mitstreiter auf Distanz hielten.
Diesmal siegte - denkbar knapp - Benjamin vor Florian und drehte damit die Platzierungen des Vorjahres um. Wieder Dritter wie 2017 wurde Ferdinand Haas. Zu den wirklich tollen Leistungen kann man nur gratulieren! Dass die beiden damit auch die Juniorenklasse vor Rene Eder gewannen, versteht sich von selbst. Beste bei den Damen wurde Michaela Haller, die sich wie schon öfter heuer über einen Pokal freuen durfte.
   
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Rahmen der Österreichischen Meisterschaft ASF Skeet besuchten wir nach langer Zeit wieder einmal die Salzburger Schießanlage Weitwörth. Ein sehr schöner Stand, in einer netten saftig grünen Umgebung. Auch Oberndorf (Stille Nacht Kapelle) und die bayrische Grenzstadt Laufen sind eine Reise wert!
     
Das Wetter war uns trotz schlechter Prognosen einigermaßen gnädig. 2 Silbermedaillen für Hollabrunn machten Susanne Lehensteiner (Damen) und Herwig Schneider (Senioren) jeweils um einen Treffer hinter dem bzw. der Erstplatzierten. Michaela Haller sicherte uns dazu noch die Bronzemedaille in der Damenklasse.
Besonders spannend lief es bei den Junioren. Mario Gosch zeigte seine Klasse, aber der 20jährige Michael Jindra aus Salzburg war nur 3 Treffer vor Benjamin Schneider, der gegen den ebenfalls 20jährigen Burgenländer Alexander Ertl ins Stechen um Platz 3 musste. Hier zeigte Alex Nerven und schoss vor großem Publikum nur 17 Scheiben. Benny tat die Publicity wesentlich wohler, der 14jährige deklassierte seinen Gegner mit 24 Treffern und holte den wohlverdienten 3. Platz nach Niederösterreich. Auch Florian Schneider lieferte eine konstante Leistung und erreichte nur 2 Scheiben hinter seinem Bruder den 5. Platz, dies  mit neuem persönlichen Rekord auf Skeet. GRATULATION allen Hollabrunnern!


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
50 Jahre Hollabrunn - Preisschießen vom 7.-9.9.2018
Eine Schlacht ist geschlagen! Mit 400 bis 500 verkauften Serien in allen 4 Disziplinen zusammen habe ich optimistisch gerechnet. Es wurden unglaublich 834! Bis an die Grenzen wurden alle Anlagen und unsere tapferen Richter getestet, vor allem am Sonntag nachmittag war jeder Platz bis zum Schießende ausgenützt. Ging es doch um tolle Geldpreise für die ersten 8 jedes Bewerbes.
Unser Jubiläumsschießen schlug alle bisherigen Rekorde. Noch nie wurde so hohes Preisgeld unter den Siegern verteilt und noch nie haben so viele Schützen so viele Serien am einem Wochenende verschossen.
Der Generalskretär des ASF, Josef Hahnenkamp, der bei der Siegerehrung anwesend war, würdigte die Entwicklung unseres Vereines und erinnerte sich noch genau an seine ersten Wettkämpfe auf der Hollabrunner Schießanlage. Auch der Hollabrunner Stadtrat Kornelius Schneider lobte den JSC für seinen Werdegang und erwähnte, dass der Verein die ganzen Jahre keine Gemeindesubventionen in Anspruch genommen hat.
Dank den Hollabrunner Firmen und den Spenden von Vereinsmitgliedern hatten wir etwa 170 Preise unter den Teilnehmern zu verlosen. Die Spannung steigerte sich bis zum Ende, denn da wurden die beiden Gewehre verlost.
Die Steyr-Mannlicher Büchse ging an Mathias Mölzer und die Browning Flinte an einen überglücklichen Mag. Gunter Österreicher.
Beide Hauptpreise gingen somit an JSC-Mitglieder.
Auch bei den Siegern war der heimische Verein gut vertreten, bis auf den Kugelbewerb gewannen die Hollabrunner alles!
Es war auf jeden Fall ein Bewerb, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
2 Großbewerbe hatten wir am letzten Wochenende. Beim Bezirksschießtag und der Hegeringmeisterschaft Tulln am 25.8. waren es mit 71 knapp weniger Schützen als 2017. Die Hegeringmeisterschaft Hollabrunn am 26.8. verzeichnete im Rahmen des Bezirksschießtages mit 105 Teilnehmern einen Höchstwert der vergangenen Jahre. 18 Mannschaften kämpften um den begehrten Titel und Maissau 1 sicherte sich nach den Erfolgen 2016 und 2017 das Triple, knapp verfolgt von den wieder erstarkten Hollabrunnern. Der dritte Platz am Stockerl ging an Oberthern.
Die Hollabrunner Einzelwertung gewann mt einer tollen Leistung "Jungjäger" Bertram Schöberl (Maissau), der heuer im Juni zur Jagdprüfung angetreten war.
Wir gratulieren den Gewinnern!    
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wenn ich nun über die Österr. Meisterschaft ASF Trap AAT ein paar Worte verlieren will, muss ich meinen Kommentar zur Landesmeisterschaft wiederholen. Wiederum war der Wettkampf problemlos, Wetter und Schützen super, diesmal blieb sogar der Wind aus. Dementsprechend hoch waren die Ergebnisse, die ersten acht Schützen vor dem Finale waren nur durch 3 Treffer Unterschied getrennt, die Finalschützen 3 bis 6 hatten das gleiche Ergebnis 143). Spannend verlief daher das Finale.
Für Hollabrunn gab es den 3. Meistertitel heuer für die unschlagbare Margit Aumann und Platz 2 für Hermann Fritz bei den Senioren 2, den sich Hermann mit guter Leistung im Stechen sichern konnte.
Pauli Aumann holte Silber mit der Mannschaft NÖ 2 und unsere beiden Junioren Benjamin Schneider und Rene Eder schraubten ihre jeweiligen persönlichen Rekorde enorm in die Höhe. Für Benny reichte es schließlich nach zähem Beginn zu einem 3. Platz, den er sich mit zwei 25er Serien überzeugend sichern konnte. Da es keine Schülerklasse gab, musste der 14jährige sich gegen wesentlich ältere Schützen (17-20 Jahre) behaupten. Auch Rene braucht sich mit 122 Gesamttreffern nicht zu verstecken, er verbesserte seine Vorjahresleistung um 17 Treffer!
Herzlichen Glückwunsch allen!
An beiden Tagen hörte man überall nur Lob für unsere Veranstaltung, ein sehr erfreuliches Wochenende für uns!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der erste Teil unserer Trapbewerbe, die LM AAT am 15.8. war einer der schönsten und harmonischesten Bewerbe, die je auf dieser Anlage abgehalten worden sind! Absolut einwandfrei funktionierende Technik, diszplinierte und reklamationsbefreite Sportler, schönes Wetter und eine nette, harmonische Atmosphäre machten den Wettkampf zu einem tollen Tag. Mein besonderer Dank gilt meinen Mitarbeitern, die das alles ermöglicht haben!
Zum Sportlichen: Margit Aumann erkämpfe sich mit einiger Anstrengung den 3. Landesmeisterinnentitel im heurigen Jahr gegen die sehr gut schießende Michaela Haller. Senior Sepp Weber schaffte in seinem 2. Antreten für den JSC die Silbermedaille, wie auch Hermann Fritz bei den Senioren2. Die Hollabrunner Mannschaft schoss sich in der letzten Runde leider noch elegant aus den Medaillenrängen, aber ganz toll waren die Junioren. Aus dem Skeetler Benny Schneider ist mttlerweile ein geistig gefestigter Allroundler geworden, der in jeder Disziplin tolle Leistungen abrufen kann und auch konstant geworden ist. Rene Eder hatte noch etwas mit der Tatsache zu kämpfen, dass eine Startnummer am Rücken auch Druck erzeugt, aber wie er im Stechen um die Bronzemedaille vor großem Publikum die Oberhand behalten hat, war absolut überzeugend!
Weiter so und herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!   
Fotos und Ergebnisse sind online.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Am 10. August besuchten wir die ESC Europameisterschaft in Leobersdorf. Josef Hahnenkamp hat wirklich ganze Arbeit geleistet und 5 tolle supermoderne Anlagen geschaffen. Wo vor einigen Wochen noch die Bagger unterwegs waren, wächst grünes Gras, eine Zeltstadt sorgt für leiblichen Wohl, Wetterschutz und Rahmenprogramme und eine Riesentribühne steht vor dem Finalstand.  Fast 2 Wochen funktioniert der Bewerb schon problemlos in den verschiedenen Diszplinen und Klassen, wird im Livestream ins Internet übertragen und ist in ORF und Youtube präsent. Wir besichtigten die Skeetbewerbe samt den beiden Finali und sahen tolle Schützen, Spitzenleistungen und spannende Finaldurchgänge und das alles fast genau im Zeitplan. Meine absolute Gratulation an die Organisiation!
Die Beute unserer Jungschützen waren Fotos mit der 3 fachen Weltcupsiegerin und Gewinnerin der European Games Baku 2015 AMBER HILL (GBR) und mit dem Olympiasieger Rio 2016 GABRIELE ROSSETTI (ITA).
 
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Unser Hollabrunner Trapteam hat heuer schon mehrmals toll aufgezeigt. Bei der - eigentlich nicht gewohnten - Österr. Meisterschaft Trap AT in Litschau haben sie sich allerdings selbst übertroffen. Margit Aumann schaffte mit tollem Vorsprung den Sieg und ihren zweiten österr. Meistertitel heuer. Hermann Fritz wurde Zweiter bei den Senioren 2 und gemeinsam mit Pauli Aumann wurden die beiden ganz überraschend Zweiter in der Mannschaft - und das mit 3 Hollabrunnern! Viel besser gehts nicht - SUPER!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wie immer bildete die Clubmeisterschaft ein Highlight in der Saison. 45 Starter kämpften an 2 Tagen in 10 Diszplinen in allen Bewerben, die auf der Hollabrunner Anlage möglich sind. Teilweise gab es echt tolle Leistungen. So waren die ersten drei im Turmbewerb mit je einem 25er nur durch Losentschein auf das Stockerl zu verteilen. Michaela Haller nahm um ersten Mal an dieser Meisterschaft teil und siegte gleich in der Damenklasse. Junior Benjamin Schneider war eine Klasse für sich. Highlights waren für ihn 2 Stockerlplätze in der Skeetbewerben und 22 Scheiben bei Trap. Insgesamt hieß dies der logische Sieg in der Juniorenklasse und ein zehnter Gesamtrang in der Gesamtwertung - echt toll. Auch unser zweiter Junior Rene Eder, der zum ersten Mal alle Bewerbe bestritt (manche hatte er noch nie geschossen), schlug sich wacker. Zuletzt gab es einen neuen Clubmeister: Alexander Grasspointner, Zweiter im Vorjahr, zeigte keine Schwächen und baute mit 2 vollen 25ern und 29 Scheiben bei English Sporting seine Führung uneinholbar aus.
Rainer Dietrich und sein Team haben mit einem ausgezeichneten Buffet zum Gelingen der Veranstaltung und zur Zufriedenheit der Gäste wesentlich beigetragen. Und so dauerten - unterstützt von unserer neuen Musikanlage - die "Nachbesprechungen" bis in die frühen Morgenstunden!
Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und Danke an alle, die mitgeholfen haben.
Fotos und Ergebnisse sind online.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Für die ÖM Trap AUT mussten unsere Niederösterreicher heuer weit reisen. Die Meisterschaft fand im alpinen Gelände in Mayrhofen im Zillertal statt. Für den JSC Hollabrunn nahmen Margit und Pauli Aumann, sowie Hermann Fritz diese Strapaz auf sich und schlugen sich glänzend.
Margit Aumann errang nach 2 Landesmeisertiteln nun heuer ihre erste österr. Meisterin (nach allen 3 Titeln im Vorjahr) und zeigte wie im Vorjahr absolute Klasse bei den Damen (131 Scheiben). Immerhin distanzierte sie ihre Gegnerin Sylvia Zotter (B) um 7 Scheiben und schoss in der letzten Runde volle 25!
Hermann Fritz kämpfte bei den Senioren 2 wieder wie ein Löwe und schaffte diesmal Platz 2 (133 Scheiben). Pauli Aumann wurde in der Allgemeinen Klasse mit 135 guter Neunter.
Der JSC Hollabrunn gratuliert und bedankt sich für die tolle Vertretung unseres Vereines in Tirol!
 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Leider müssen wir uns von einem der längstdienenden Funktionäre unseres Vereines verabschieden. Ehrenpräsident Karl Buchta ist in der Nacht vom 7. auf 8. Juni im Krankenhaus Hollabrunn von uns gegangen.

Als Kassier und langjähriger Präsident hat er wesentlich zum Erfolg unseres Vereines und zur Modernisierung der Anlagen beigetragen.
Karl ist Träger des goldenen Sportehrenzeichens des Landes Niederösterreich für verdienstvolle Funktionäre.

Als geselliger Mensch sorgte er immer dafür, dass sich alle auf unserer Anlage wohl fühlten. Auch in den Vorstandssitzungen war Karl der ruhende Pol, der stets um Ausgleich bemüht war. Nach Zurücklegung seiner Funktionen stand er weiterhin gerne dem Verein als Standaufsicht und Gärtner zur Verfügung.

Das Bild zeigt Karl Buchta, wie wir ihn kennen - auf seinem geliebten Trapstand!




+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Michaela Haller und Hermann Fritz sorgten bei den ÖM Trap AOT am 2. und 3.6. in Tattendorf für Medaillen für den JSC Hollabrunn.
Mit guten 110 Treffern hielt Michaela die Tattendorferin Friedrike Brand trotz Heimvorteil auf Distanz und errang die Bronzemedaille.
Ebenfalls Bronze gab es für Hermann Fritz bei den Senioren 2 gegen starke Gegner. Hermann begann als Einziger mit einer vollen 25er Runde und lag nach den ersten Tag in Führung, erst am Sonntag fiel er etwas zurück.
Herzlichen Glückwunsch den beiden!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Erstmals wurden heuer in Leobersdorf die Staats- bzw- Österr. Meisterschaften im Mixed Team Trap und Mixed Team Skeet ausgetragen. Auch 2 Hollabrunner Teams nahmen am Bewerb teil. Nach 3 Serien Qualifikation lagen Susanne Lehensteiner und Gustav Sitz-Krumberger (Hollabrunner Mitglied, startet aber für Melk) an dritter Stelle vor Petra und Herwig Schneider.
Der Vorsprung war im Finale allerdings weg, weil hier wieder alles auf Null gestellt wird. Dort hatte dann das Präsidentenehepaar die Nase vorne und errang die Bronzemedaille treffergleich mit den Zweitplatzierten Ellen VAN DER VEEN/Marcell WOSTALEK und nur 2 Treffer hinter den Siegern Magdalena/Martin FEILHAMMER.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Am 14.5. wurden Benjamin und Florian Schneider im Franz-Fürst-Freizeitzentrum in Wiener Neudorf im Rahmen der "Young Champions" von Sportlandesrätin Dr. Petra Bohuslav für ihre Leistungen im Vorjahr bei den Nachwuchsmeisterschaften Skeet bzw. Trap geehrt. Die ganze Veranstaltung wurde gefilmt und ist auf der Facebookseite von Sportland NÖ zu sehen (bitte bis fast zum Ende vorspulen, die beiden kamen als Letzte an die Reihe).

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Die nächste Landesmeisterschaft ASF Trap, nämlich AUT,  gab es am 12. Mai in Litschau. Bei guter Beteiligung vom 36 Schützen gab es wieder zwei Landesmeister für Hollabrunn. Margit Aumann siegte nach Tattendorf auch hier in der Damenklasse, diesmal  vor Michaela Haller.
Hermann Fritz gewann die Klasse Senioren 2.
Michaela Haller kam außerdem noch 2 Tage vorher in der sportlichen Variante, bei der LM UT mit dem 3. Platz noch auf das Podest. Sie entwickelt sich heuer zu einer Medaillensammlerin für den JSC Hollabrunn.
Herzliche Gratulation allen Gewinnern und weiter so!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Bei der LM AOT in Tattendorf setzte Margit Aumann ihre Siegesserie des Vorjahres souverän fort. Mit hervorragenden 92 Treffern war sie nicht nur beste Hollabrunnerin, sie siegte auch in der Damenklasse mit 15 Scheiben Vorsprung. Weitere Medaillen gab es für Hermann Fritz (2. Senioren) und die Hollabrunner Mannschaft (Aumann Margit, Aumann Paul, Fritz Hermann) mit der Bronzemedaille.

In Mistelbach veranstaltete der Wurfscheibenclub Ladendorf die LM ASK. Für die 6 Teilnehmer aus Hollabrunn gab es hervorragende 8 Medaillen. Es erreichten:
NÖ Meisterin Damen: Susanne Lehensteiner
NÖ Meister Senioren: Herwig Schneider
2 Silbermedaillen: Benjamin Schneider (Junioren) und die Mannschaft mit Herwig Schneider, Benjamin Schneider, Petra Schneider
4 Bronzemedaillen: Petra Schneider (Damen), Florian Schneider (Junioren), Anton Steurer (Senioren) und die Mannschaft mit Susanne Lehensteiner, Florian Schneider und Anton Steurer.
Dramatisch verlief der Kampf um Mannschaftsbronze. Nach erster Auswertung war die Melker Mannschaft vor Hollabrunn 2 Dritter mit 1 Scheibe Vorsprung. So wurde auch die Siegerehrung vorgenommen. Nach erfolgreicher Reklamation eines Ergebnisses war dann plötzlich Hollabrunn 2 eine Scheibe vor dem SV Melk. Diese mussten ihre Medaillen nun an die Hollabrunner abgeben und sich mit einer einzigen Medaille (Gustav Sitz-Krumberger, 2. Platz Senioren) begnügen.

Der JSC Hollabrunn gratuliert allen Medaillengewinnern und bedankt sich herzlich für die tolle Werbung für unseren Verein!
>>>  FOTOS  <<<
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Junior Moritz Abensberg und Traun gewann die Hollabrunner Bezirksmeisterschaft des NÖ Landesjagdverbandes im Kombibewerb Kugel und Compak Sporting.
Auch dazu herzliche Gratulation!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
5 Medaillen, darunter eine Niederösterreichische Meisterin gab es für den JSC Hollabrunn bei den Landesmeisterschaften ABB (Büchsenbewerb) in Leobersdorf.
Susanne Lehensteiner gewann in der Disziplin Einzellader die Damenklasse vor Michaela Haller. Gemeinsam mit Heinrich Weidner gab es auch die Bronzemedaille im Teambewerb.
In der Sparte "Selbstlader" gab es die zweite Silbermedaille für Haller und Bronze für Lehensteiner.
Herzlichen Glückwunsch!
  
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Dank dem eifrigen Voting vieler Mitglieder und Freunde ist Florian Schneider Hollabrunner NÖN-Sportler des Jahres geworden. Er erreichte mit 9.048 Stimmen mehr als 4 Mal so viele wie sein Gegner - immerhin der Paralympics-Teilnehmer Martin Würz (2.217)!
Nicht nur für Florian ist das eine tolle Sache, auch für den gesamten Schießsport, der oft ungeliebt und unbeachtet von den Medien im Abseits schlummert!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Einen schönen Erfolg hatte der Hollabrunner Junior Moritz Abensberg und Traun. Bei der Österreichischen Meisterschaft Compak Sporting in Wiener Neustadt erreichte er mit sehr guten 162 Treffern den 3. Platz unter 9 Junioren hinter dem Oberösterreicher Philipp Aschauer und Tobias Müller vom Melker Schützenverein. Herzlichen Glückwunsch!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
17.3.2018: 7. Hollabrunner Schnepfenstrich
Vorerst tiefen Respekt vor jedem, der sich an diesem Tag ins Freie hinausgewagt hat  So einen Temperatursturz mit Wind und Schneetreiben von vorne haben wir am Stand noch nie erlebt. Compak und Trap mussten wir schon bald einstellen, weil die Elektronik sonst beschädigt worden wäre. Aber auf Stand 4 kämpften 19 tapfere Schützen um den Sieg im Schnepfenstrich. Eine tolle Leistung bot bei diesem Wetter Stefan Hirschhofer, der als einziger eine volle 20er Serie schoss und den Bewerb damit gewann. Aber auch Matthias Schödl (18) und Dominik Birox (17) konnten absolut überzeugen. Mit diesen drei Platzierten haben sich drei neue junge Schützen in die Siegerlisten des JSC eingetragen, weiter so und herzlichen Glückwunsch!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
10.3.2018: Der erste Trainingstag war etwas schwierig. Kaum jemand hatte die Gummistiefel eingepackt, aber nach dem Schneefall am Dienstag und dem plötzlichen Tauwetter danach, war es am ganzen Stand richtig "gatschig" - bis ins Clubhaus hinein! Dazu kommen die Ausbaggerungen vor den beiden Trapständen - da hat uns der Frost ein bisschen bei den Arbeiten eingebremst. Dafür werden wir schon bald neue und noch bessere fix montierte Mikros auf Stand 1 und 3 haben. Kein Kabelsalat wird mehr stören und unsere Helfer werden die Stände noch schneller auf- und zusperren können.

Beide Trapstände können dann auch schnell in Compaks umgebaut werden und es ist geplant, die Diszplinen im Übungsbetrieb wöchentlich abzuwechseln. Hollabrunn wird damit noch abwechslungsreicher!

Bis bald am nächsten Samstag!   
Ach ja - und bitte weitervoten für Florian!!!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
7.3.2018: Die Terminkalender ASF und SUN wurden geringfügig verändert.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Unser Junior Florian Schneider ist einer der Kandidaten zum NÖN Sportler des Jahres für den Bezirk Hollabunn.
Unter folgendem Link können auch Sie für Florian eine Stimme abgeben:
Sollten Sie eine gedruckte Ausgabe der NÖN besitzen, können Sie auch einen Stimmzettel ausfüllen und einsenden (Kopien sind erlaubt - nur handschriftlich ausgefüllt muss jeder Stimmzettel sein). Print-Stimmen zählen doppelt!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Willkommen in der Saison 2018.
Ein großes Jahr steht vor uns. Wir feiern heuer das 50jährige Bestehen des JSC Hollabrunn.
Dazu wird es im September einen großen Bewerb mit tollen Preisen geben. Näheres im Laufe der Saison.

In Leobersdorf finden heuer die Europameisterschaften Trap-Skeet-Double Trap statt. Hier werden die europäischen Eliteschützen erwartet. Auch diese Veranstaltung sollte eine Reise wert sein.

Sowohl Clubtermine, als auch jene des Landesverbandes und des ASF, sowie die Termine des NÖ Landesjagdverbandes  sind bereits online und unter TERMINE  zu sehen.

Schießbeginn ist heuer am 10. März.

Auf ein Wiedersehen mit allen Mitgliedern und Freunden unseres Sports freut sich
Herwig Schneider
Präsident
Zurück zum Seiteninhalt